Oeconomia

Dokumentarfilm, Deutschland, 86 Minuten

Mit ihrem preisgekrönten Dokumentarfilm „Work Hard – Play Hard“ setzte die Regisseurin Carmen Losmann sich mit den Wirkungen des modernen Human Ressource Managements auseinander. Mit OECONOMIA, der auf der Berlinale 2020 seine Premiere feierte und von der Kritik hoch gelobt wurde, setzte sie ihre eindringlichen Recherchen zu den zerstörerischen Grundlagen unseres Wirtschaftssystems fort und öffnet den Blick jenseits der gängigen Erklärungsmuster und Dogmen auf den Nucleus eines hochexplosiven Systems: Der Schuldner als zentraler Akteur. – Ein Film von brennender Aktualität.

Mit ihrem preisgekrönten Dokumentarfilm „Work Hard – Play Hard“ setzte die Regisseurin Carmen Losmann sich mit den Wirkungen des modernen Human ...

KINOSTART: 15.10.2020

ALS VOD Auf DVD, Blu-ray Im kino

CAST & CREW

Crew

Carmen Losmann
Drehbuch, Regie & Schnitt
Dirk Lütter
Kamera
Henk Drees
Schnitt
Peter Rösner
Ton
Till Röllinghoff
Ton
Etienne Haug
Ton
Detlev Schmelzenbach
Ton
Hannes Lang
Produzent
Mareike Wegener
Produzentin
Anne Lessnick
Herstellungsleitung
Peter Rösner
Komponist
Christiane Büchner
Dramaturgische Beratung
Michael Deeg
Grafik & Titel
Tolke Palm
Postproduktion
Niko Remus
Postproduktion

Trailer